Elektroheizung

Die Elektroheizung – modern und zweckmäßig

Der Begriff Elektroheizung schließt verschiedene Geräte ein, die mit Strom betrieben werden. Um die Geräte richtig einzuordnen, ist die jeweilige Elektroheizung nach ihrem Zweck zu beurteilen. Eine Elektroheizung ist entweder eine vollwertige Heizanlage oder sorgt als flexibles Gerät in separaten Räumen für wohlige Wärme. Viele Immobilienbesitzer scheuen die laufenden Stromkosten für eine Elektroheizung. Allerdings haben moderne Elektro-Heizsysteme nichts gemein mit Nachtspeicheröfen, die bekannt dafür sind, viel Energie zu verbrauchen. Vielmehr ist die Elektroheizung ein Nischenprodukt, dass je nach Verwendungszweck seine wirtschaftlichen Vorteile perfekt zur Geltung bringt. Wir von bad&heizung sind Ihre Profis im Bereich Heizung und Sanitär. Gerne beraten wir Sie fachgerecht und stimmen eine Elektroheizung auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab. Von der Planung bis hin zur Montage und Wartung Ihre Elektroheizung stehen wir Ihnen kompetent zur Seite.

Die Elektroheizung – sparsam, effizient und zeitgemäß heizen

Bei einer Elektroheizung gilt es, so energiesparend und effektiv wie möglich zu heizen. Die Infrarotheizung zeigt dabei viele Vorteile. Integriert in Wände, Decken oder Spiegel benötigt diese Elektroheizung nur wenig Strom – beheizt dafür aber großflächig über Infrarotstrahlen Ihr Badezimmer oder Ihren Wohnraum. Mehr über die Möglichkeiten der Infrarotheizung erfahren Sie hier

Die Sockelleistenheizung ist ein variables Heizsystem, das direkt über der Teppichleiste angebracht wird. Dieser elektrische Heizkörper leitet Strahlungswärme direkt an die Wand weiter, die wiederum die Wärme in den Raum abgibt. Dadurch entsteht ein angenehmes Raumklima, das vor allem auch der Gefahr von Schimmelbildung entgegenwirkt. Eine Sockelleistenheizung ist sehr preiswert und lässt sich leicht montieren. Die Wärme sammelt sich nicht unter der Zimmerdecke, sondern wärmt primär den unteren Zimmerbereich. 

Eine andere Möglichkeit der Elektroheizung bietet die elektrische Fußbodenheizung. Hier unterscheiden wir zwischen Fußbodendirektheizung und Fußbodenspeicherheizung. Letztere ist eher unkomfortabel und ähnelt in der Funktion einem Nachtspeicherofen. Die direkte Fußbodenheizung besteht aus Heizmatten oder -folien, die problemlos in den jeweiligen Untergrund integrierbar sind. Die Wärme der Elektroheizung verteilt sich gleichmäßig und flächig im Raum. Als Untergrund kommen sowohl Steinböden und Fliesen als auch Parkett und Laminat infrage. 

Die Elektroheizung – platzsparend und sinnvoll

Als wirtschaftlich erweist sich eine Elektroheizung, wenn begrenzte Flächen kurzeitig beheizt werden sollen. Auch bei besonderen baulichen Anforderungen ist die Nutzung einer Elektroheizung sinnvoll, da sie platzsparend und unsichtbar im Fußboden oder hinter der Wand verschwindet. In der Anschaffung und Installation gestaltet sich eine Elektroheizung äußerst preiswert und attraktiv. Gerne beraten wir Sie über die sinnvollen Einsatz einer Elektro-Fußbodenheizung in Ihrer Immobilie